Acoustimeter HF Hochfrequenz EMF Detektor, Messgerät Elektrosmog 200 Mhz - 8 Ghz


Acoustimeter HF Hochfrequenz EMF Detektor, Messgerät Elektrosmog 200 Mhz - 8 Ghz

Auf Lager
Lieferzeit: 2 Werktage

389,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 1 kg


HF ( Hochfrequenz ) Messgerät / Detektor bzw. EMF / EMV Messgerät / Detektor Acoustimeter

Dieses Semi- Professionelle Messgerät vereint die genaue Anzeige von Leistungsflussdichte mit einer sauberen Audioanalyse. Durch die einfache „Ein-Knopf-Bedienung“ ist das Gerät auch uneingeschränkt für den messtechnischen Anfänger geeignet. Es gibt einen Ein / Aus Knopf und einen Lautstärkeregler sowie einen Kopfhöreranschluss. Das ist alles ! Es wird mit zwei herkömmlichen 1,5 Volt Mignon Batterien ( AA ) oder Akkus betrieben und ist sofort einsatzbereit.

Die Antenne ist im Gerät eingebaut, das heißt es kommt absolut ohne hervorstehende Teile aus. Mit den Maßen 10x20x3,5 cm (BxHxT) kann es somit problemlos in der Tasche getragen werden um seine Belastungssituation z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln zu überprüfen. Schaltet mein Dect Telefon nach dem Gespräch wirklich ab ? Wie stark ist das Wlan des Nachbarn ? Ist der neue Sendemast schon in Betrieb ? Wie oft sendet mein Handy wenn ich nicht telefoniere usw. Der Anwendungsbereich für dieses Messgerät wird jeden Tag größer. Ein ideales Gerät für alle die lieber selber Messen als sich auf die Aussagen der Industrie zu verlassen. Dieses HF Messgerät für den Frequenzbereich 200 Mhz bis 8.000 Mhz ( 8 Ghz ) und mit erhöhter Toleranz sogar von 150 Mhz bis 10 Ghz gibt Aufschluss !

Durch seinen sehr weiten Frequenzbereich erfasst er das gesamte Spektrum von den tiefliegenden TETRA Frequenzen, über GSM 900, GSM 1800, UMTS, EDGE, DECT Telefone, WLAN 2,4 Ghz, WLAN 5,6 Ghz, bis hinauf zum Radar der Flugsicherung und Schifffahrt ! Er verfügt über ein Zweizeiliges Display zur Anzeige des momentanen Spitzenwertes, des höchsten, bisher erreichten Spitzenwertes ( Peak Hold Funktion ) sowie des momentanen Durchschnittswertes, der ja immer wieder von den Behörden zur Feststellung auf Einhaltung des gesetzlichen Grenzwertes erhoben wird. Dazu demoduliert das Gerät die aktuell, empfangenen Signale um per akustischer Analyse auf den Verursacher zu schließen. Die Anzeige der Spitzenwerte erfolgt in V/m, die Durchschnittsanzeige in µW/m2. Die Leuchtdiodenscala im unteren Bereich des Gerätes macht eine schnelle Einschätzung der Momentanbelastung möglich. Auch hier haben wir die Spitzen- und Durchschnittswerte, nur eben als Balkenpegel dargestellt. Das ist besonders in schlecht beleuchteten Räumen, oder abends im Außenbereich eine wirkliche Hilfe.

Der Messbereich erstreckt sich von 0,02 V/m ( 1 µW/m2 ) bis 6 V/m ( 100.000 µW/m2 ) auf der Leuchtdiodenscala in 15 Schritten und im Display sogar in 0,01 V/m Schritten ! Praktischer weise sind die beiden Werte in der selben Reihe aufgedruckt, sodass man zur ca. Umrechnung von V/m in µW/m2 einfach nur in der gleichen Zeile nach rechts sehen muss, oder eben umgekehrt, je nach dem welche Einheit gewünscht wird. Das besonders schöne an diesem Gerät ist auch die Kompensation der Lautstärke. Wenn ein Signal besonders stark wird, wird es nicht überdurchschnittlich laut. Dadurch verzerrt der Ton nicht und es ist immer noch eine saubere akustische Analyse möglich. Die Feldstärke wird ja auf dem Display und in der Leuchtdiodenscala angezeigt. Ferner werden sehr schwache Signale, die noch nicht im Messbereich sind, akustisch verstärkt. Dadurch ist es möglich auch kleinste Verursacher wie das Funkthermometer oder ähnlich zu entlarven.

Eine Auflistung mit Richt- und Vergleichswerten nach dem Standard der Baubiologischen Messtechik liegt jedem Gerät genauso bei wie eine deutsche Bedienungsanleitung. Die Lieferung erfolgt in einer stabilen Schutztasche, zusätzlich noch mit er originalen, englischen Anleitung, die aufgrund der Bedienungseinfachheit des Gerätes jedoch normaler Weise überflüssig ist.

Ein Wort noch zu der Leuchtdiodenscala, die von 0,02 bis 0,05 V/m noch grün leuchtet, weil von dieser leichten Belastung für die meisten Lebewesen noch keine Gefahr ausgeht. Von 0,07 bis 0,3 V/m dann orange, da sich hier schon die ersten Effekte bei machen Menschen und Tieren zeigen und ab 0,5 V/m rot, da spätestens jetzt bei jedem Lebewesen ( Menschen, Tiere und Pflanzen ) deutliche biologische Effekte nachweisbar sind. Egal ob jemand etwas davon spürt oder nicht.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Elektrosmog Messgeräte, Startseite