RadAware HF Elektrosmog einstellbares Schwellwert Messgerät 200 - 6.000 MHz


RadAware HF Elektrosmog einstellbares Schwellwert Messgerät 200 - 6.000 MHz

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
159,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 1 kg

HF ( Hochfrequenz ) Messgerät / Detektor bzw. EMF / EMV RadAware mit einstellbarer Warnschwelle

Das RadAware ist ein Hochfrequenz Messgerät mit einstellbarer Warnschwelle. Es mit drei übersichtlichen Warnstufen ausgestattet, die neben der optischen "Ampelanzeige" auch noch mit akustischen Warntönen der entsprechenden Stufe signalisiert werden (abschaltbar). Des weiteren wurde bei diesem Gerät sehr viel Wert auf die Enerieeffizienz gelegt, so das eine 9V Alkali Batterie eine Lebensdauer von über 7 Tagen erreicht, und das bei 24 Stunden Dauerbetrieb !

Durch die enorme Sparsamkeit ist es mit diesem Gerät möglich ganz einfach eine Dauerbeobachtung von Strahlungsquellen durchzuführen. Einschalten und auf den Schreibtisch stellen, um zu sehen ob wirklich alle Drahtlosschnittstellen dauerhaft deaktiviert sind. Für Lehrer oder Aufsichtspersonen ist es damit sehr einfach möglich ein eventuelles Handyverbot zu kontrollieren. Im Auto, Klassen- oder Verkaufsraum z.B. würde jedes drahtloses Gerät sofort erkannt werden, sobald es aktiv wird und sendet. Elektrosensible Personen würden eine plötzliche Veränderung der Strahlungsintensität sofort angezeigt bekommen, noch bevor die Kopfschmerzen einsetzten, weil man schon wieder über mehrere Minuten in einem starken Strahlungsfeld stand.

Die Ansprechempfindlichkeit kann selbst eingestellt werden. Das RadAware besitzt einen Regler, mit dem die Empfindlichkeit des Gerätes individuell eingestellt werden kann. Wenn das Gerät auf höchste Empfindlichkeit eingestellt ist (Regler auf Anschlag rechts) beginnt der grüne Bereich bereits bei ca. 0,015 V/m (0,6 µW/m2) und die Maximale Warnstufe wird bei ca. 0,15 V/m (60 µW/m2) erreicht. Auf niedrigster Empfindlichkeit (Regler auf Anschlag links) beginnt die grüne LED dann erst bei ca. 0,3 V/m (240 µW/m2) zu leuchten und die maximale Warnstufe wird bei ca. 3 V/m (24.000 µW/m2) erreicht. Alle anderen Einstellungen dazwischen sind frei und stufenlos einstellbar. Zur genauen Justierung ist ein Acousticom 2 oder ein Acoustimeter oder ein anderes HF Messgerät das mindestens den Frequenzbereich von 200 MHz bis 6 GHz abdeckt hilfreich. Eine genaue Anleitung zur Einstellung mit mehreren, von mir ermittelten Zwischenwerten, liegt dem Gerät jedoch bei.

Der akustische Alarm unterteilt die jeweiligen Messbereiche grün, gelb und rot nochmals. Im unteren grünen Bereich tickt das RadAware in größeren Abständen ein mal, im oberen grünen Bereich zwei mal. Sobald der gelbe Bereich erreicht ist sind jeweils drei ticks zu hören, am "oberen Ende" des gelben Bereichs dann bereits vier ticks. Sobald wir in den roten Bereich kommen beginnt das RadAware einzelne Pieptöne von sich zu geben, um dann bei erreichen der maximalen Warnschwelle dauerhaft zu piepen. Diese akustische Signalisierung ist allerdings auch abschaltbar, sodas dann nur noch die drei optischen Warnstufen zum tragen kommen.

  Mit seinen winzigen Abmessungen, kaum größer als eine Zigarettenschachtel, kann es problemlos in der Tasche getragen werden um ständig dabei zu sein. Es wird mit einer herkömmlichen 9 Volt Blockbatterie oder Akku betrieben und ist sofort einsatzbereit. Es erfasst die klassischen HF Verusacher wie TETRA, Mobilfunk, GSM, UMTS, EDGE, LTE, 5G, DECT Telefone, WLAN 2,4 GHz, WLAN 5,6 GHz, Bluetooth, Zigbee, Smartmeter sowie die ganze Schaar der "Smart-Home"- Geräte und Teilweise sogar noch das Radar der Flugsicherung und Schifffahrt !

Die Lieferung erfolgt in einer stabilen Schutztasche, einer ausführlichen deuschen Anleitung zur Bedienung und Einstellung der Empfindlichkeit, sowie der originalen, englischen Anleitung, die aufgrund der Bedienungseinfachheit des Gerätes jedoch normaler Weise überflüssig ist.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Elektrosmog Messgeräte, Startseite