FA 735 Field Analyzer Elektrosmog Messgerät mit Datenlogger

Auf Lager
Lieferzeit: 2 Werktage

749,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 1 kg


Field Analyzer FA 735 mit Datenlogger „Baubiologie-Geesthacht-Edition“ !

Dieses professionelle Messgerät vereint die genaue Anzeige von Leistungsflussdichte mit einer sauberen Audioanalyse. Durch seinen integrierten Datenlogger sind nun erstmals auch Langzeitaufzeichnungen von hochfrequenten Belastungen möglich!

Es können z.B. Tagesverläufe und Auslastungen von Mobilfunkstandorten aufgezeichnet werden. Genauso lässt sich das Gerät als persönliches „Dosimeter“ benutzen und Sie können später feststellen, an welchen Orten oder zu welcher Zeit Sie welchen Belastungen ausgesetzt waren. Dazu können sogar Aussagen über die Frequenz der Strahlung gemacht werden, weil die Signalstärke für jeden Frequenzbereich separat aufgezeichnet wird!

Die Datenloggerfunktion ist im hochfrequenten und niederfrequenten Bereich möglich! Denn das FA 735 erfasst auch die elektrischen und magnetischen Wechselfelder!

Das Grundgerät erfasst die Hochfrequenz von 300 MHz bis 6.000 MHz (6 GHz), in einem Messbereich von 0,1 bis 10.000 µW/m2. In der „Baubiologie-Geesthacht-Edition“ befindet sich umfangreiches Zubehör welches z.B. eine Messung bis zu 1.000.000 (eine Million) µW/m2 ermöglicht!

Achtung! Wichtig! Auch wenn das Gerät die Möglichkeit besitzt die hochfrequente Strahlungsstärke direkt in µW/m2 oder mV/m anzuzeigen, kann ich vor dieser Einstellung nur ausdrücklich warnen! Es werden in diesen Einheiten Werte angezeigt, die zum Teil um das 100fache neben dem tatsächlichen Wert liegen! Das Gerät selbst ist supergenau, allerdings nur in der Einheit dBm! Daher liegt jedem Gerät in der „Baubiologie-Geesthacht-Edition“ eine detaillierte Umrechnungstabelle von dBm in µW/m2 bei. Sehen Sie sich dazu auch meine kleinen Beispielvideos unter dem Punkt „Infos / Videos“, ganz rechts auf der Navigationsleiste, oben im Shop an.

Im niederfrequenten Bereich erfasst das Gerät die elektrischen Wechselfelder von 15 bis 300 Hz in Feldstärken von 0,5 bis 199 V/m. Die magnetischen Wechselfelder werden im Frequenzbereich von 40 bis 7.000 Hz (7 KHz) von 0,01 bis 3,99 µT angezeigt und mitgeloggt. Somit sind mit dem Field Analyzer FA 735 auch Langzeitbeobachtungen von Freileitungen oder z.B. Photovoltaikanlagen möglich.

Sehr interessant ist auch die grafische Darstellung der niederfrequenten Felder. Hier kann schon auf den ersten Blick erkannt werden, ob es sich um ein sauberes Sinus Signal handelt, oder etwa ein Schaltnetzteil „schmutzige“ Wellen hervorruft. Auch die Audioanalyse kann im niederfrequenten Bereich mit dazu geschaltet werden.

Betrieben wird das FA 735 mit zwei herkömmlichen 1,5 Volt Mignon Batterien (AA) oder Akkus (nicht im Lieferumfang).

Lieferumfang: Der Field Analyzer FA 735, die originale Log-Per Peilantenne, mit der genaue Aussagen zu der Richtung gemacht werden können, aus die die Strahlung kommt, eine micro SD Karte zur Aufzeichnung der gemessenen Daten, ein Adapter von micro SD auf USB und ein Kunststoffkoffer mit Polsterung zum Transport und Aufbewahrung.

Die „Baubiologie-Geesthacht-Edition“ beinhaltet, zusätzlich zu diesem originalen Lieferumfang noch eine multi-resonante Paddle-Antenne zur quasi-isotropen Messung von Hochfrequenz, eine Teleskopantenne zur genauen Erfassung besonders tiefliegender Frequenzen, entsprechende Dämpfungsglieder zur Erweiterung des Messbereichs auf bis zu 1.000.000 µW/m2, eine genaue Umrechnungstabelle von dBm zu µW/m2, eine umfassende, deutsche Anleitung zum Gerät sowie den jeweiligen Antennen, eine Bewertungshilfe für ermittelte Messwerte, Soforthilfetipps zur Reduzierung der persönlichen Belastung, verschiedene Informationsflyer zum Thema Elektrosmog und eine Liste mit Literatur und Internet-Tipps zur Hintergrundinformation

Auch diese Kategorien durchsuchen: Elektrosmog Messgeräte, Startseite